Fassadenaufwertung

Seit Beginn ihrer Tätigkeiten ist die Umsetzung des mit Förderung hinterlegten Fassadenprogramms eine ständige Aufgabe der EG DU. Das Programm ermöglicht eine bis zu 50%ige finanzielle Unterstützung von Privateigentümern bei der Aufwertung ihrer Wohn- und Geschäftsgebäude in den Stadtteilen Hochfeld, Marxloh, Laar und Bruckhausen.

Die EG DU motiviert gezielt Hauseigentümer in den Stadtteilen und berät bei der Beantragung der Zuschüsse, die schließlich durch die Stadt Duisburg bewilligt werden. Das Fassadenprogramm dient der unmittelbar wahrnehmbaren Aufwertung des Erscheinungsbildes der Stadtteile und trägt zu einer Verbesserung der Aufenthaltsqualität bei.

Zuwendungen zur Gestaltung von Haus- und Hofflächen

Seit 1993 verhelfen die EG DU und die Stadt Duisburg Immobilieneigentümern zu einer schönen Fassade. Von dem Förderprogramm können Immobilieneigentümer*innen in Marxloh, Hochfeld, Laar und Bruckhausen profitieren.

Die wichtigsten Förderkonditionen des Fassadenprogramms im Überblick:

  • 30 €/m² max. 50 % Eigenanteil
  • Immobilien ab 3 Wohneinheiten
  • Vor Beginn der Fassadenarbeiten Antragsstellung bei der EG DU
  • Bei Eingang aller Unterlagen (Malerangebote, Aufmaße, Handwerkskarten, Grundbuchauszüge) entscheidet die Stadt Duisburg über den Antrag nach technischer Prüfung und erteilt den Eigentümer*innen einen Bewilligungsbescheid
  • Geförderte Fassaden-Maßnahmen sind mit Fachunternehmen durchzuführen (mit Eintrag im „IHK Maler- und Lackiererhandwerk“)
Fassade vor der Neugestaltung
vor der Fassaden-Neugestaltung
Neu gestaltete Hausfassade in Marxloh
nach der Fassaden-Neugestaltung

Ansprechpartnerin:
Simone Friedrich
Tel.: 0203 99429-16
E-Mail: sfriedrich@eg-du.de